Intelligente Fronttafel-Digitalanzeige DM3600A

Frontplatteneinbauinstrument zur Anzeige von Prozessmesswerten

  • Thermoelement- oder Pt100-Eingang
  • Spannungs- oder Stromschleifen-Eingang
  • Durchfluss-Totalisator-Funktion
  • Programmierbare mathematische Funktionalität über TFML
  • Batch-Kontrolfunktion
  • Flexible Ausgangskonfiguration durch Options-Pods
  • Strom- und Relaisausgänge
  • RS485-ModBus-Schnittstelle (RJ45)
  • Galvanisch getrennter Eingang
  • 6-stellige LED-Anzeige
  • IP65 Frontplattendichtung

Beschreibung

Das DM3600A ist ein intelligentes digitales 6-stelliges Anzeigegerät, das die Signale einer Vielzahl von Sensoren verarbeiten und digital anzeigen kann. Das DM3600A verfügt über dabei auch über eine Totalisatorfunktionen. Darüber hinaus gibt es die Option das DM3600A mit bis zu zwei „Pods“ zu erweitern. Diese Pods können entweder das linearisierte Sensorsignal oder das Ergebnis einer mathematischen Funktion oder der Summierung über eine galvanisch getrennte (4 bis 20)mA-Stromschleife ausgeben oder bei festgelegten Alarm-, bzw. Grenzwerten über Wechslerrelais Ereignisse signalisieren oder Aktoren ansteuern.

Das DM3600A kann mittels der Tasten auf der Vorderseite oder über die optionale serielle Kommunikationsschnittstelle RS485 mit Modbus-Protokoll programmiert werden. Das DM3600A unterstützt TFML (Transfer Function Module Library), d.h. die Möglichkeit, die Funktion des Gerätes über ein Vielzahl von Standardmodulen oder auch kundenspezifischen Funktionen zu erweitern. Die DM3600A Totalisatorfunktion speichert die erfasste Summe nichtflüchtig auch nach einem Stromausfall. Die Ausgabeoptionen können so gewählt werden, dass sie mit der Prozessvariablen (PV), der Summe oder dem Ergebnis einer Transferfunktion arbeiten.

Das hochinnovative Gehäusedesign ermöglicht die schnelle und flexible Installation der Geräteoptionen in Form von Steckmodulen, ohne das Gerät öffnen oder sogar demontieren zu müssen und ohne die Notwendigkeit einer Neukalibration. Die flexible Konfigurationsmöglichkeit ermöglicht eine reduzierte Lagerhaltung. So werden die Gesamtbetriebskosten („Total cost of ownership“ – TCO) gemindert.

Die Steckmodule bieten optionale Ausgänge für Strom (POD-03) und 2 x Wechslerrelais (POD-02).

Die Module können wie folgt montiert, bzw. kombiniert werden

POD-03 + POD-02
POD-02 + POD-02
POD-03
POD-02

Das DM3600A in einem (96×48)mm DIN-Standard-Einbaugehäuse untergebracht und verfügt über 14,2mm hohe LED-Ziffern.


HIGHLIGHTS

FLEXIBLES GEHÄUSEDESIGN
Das hochinnovative Gehäusedesign ermöglicht eine einfache Installation der Ausgangsoption-Pods ohne Demontage oder Neukalibrierung. Die „Plug and Play“ Pods bieten sowohl Relaisausgänge als auch aktive oder passive Stromschnittstelle ((0 bis 10)mA, (0 bis 20)mA, (4 bis 20)mA). Ein DM3600A kann mit bis zu 2 POD-Ausgangsmodulen erweitert werden.

STANDARDGEHÄUSE
Das Anzeigeinstrument DM3600A passt in einen Standard-Frontplattenausschnitt von (96×48)mm.
Die Frontplatte des Anzeigeinstruments ist nach IP65 abgedichtet und das Gehäuse hat eine angespritzte Gummidichtung, die es ermöglicht auch die Frontplatte nach IP65 abzudichten, ideal für die Installation in staubigen Bereichen oder dort, wo Niederdruck-Wasserstrahlen zur Reinigung von Geräten verwendet werden.

PROGRAMMIERBAR
Die Programmierung des Gerätes erfolgt über die Drucktasten auf der Frontplatte, wobei der Benutzer durch den Konfigurationsprozess geführt wird oder über die RS485 Modbus-Schnittstelle mit der kostenlos verfügbaren Konfigurationssoftware M-Config.

TFML – TRANSFER FUNCTION MODULE LIBRARY
TFML wurde entwickelt, um dem Anwender mehr Leistung und Flexibilität zu bieten. TFML bietet einen Mechanismus mit dem jede Einheit an eine bestimmte Funktion angepasst werden kann. Standard-TFML-Module für das DM3600A können einfach heruntergeladen werden. Auf Kundenanforderung zugeschnittene TFML-Module können auf Anfrage erstellt werden.

Beispiele:

  • PID-Regler
  • Begrenzung der Änderungsgeschwindigkeit
  • Spitzenwertspeicher
  • Minimalwertspeicher
  • 3-Punkt-Schrittregler
  • Steuerung von Pumpstationen
  • Füllstandsregelung mit Dichtekompensation
  • … und viele weitere – Fragen Sie bei Bedarf an!

TECHNISCHE DATEN

Type / FunktionBereich / Beschreibung
EingangWiderstandstemperatursensor RTD - (18 bis 390)Ω, Pt100, Ni120 oder Kundenspezifisch
Thermoelement - Typ K, J, T, R, S, B, N, L, B, E oder Kundenspezifisch
Strom - ±20mA, ±10mA, (0/4 bis 20)mA - passiv oder aktiv
Spannung - ±100mVdc, ±1Vdc, ±5Vdc, (1 bis 5)Vdc, ±10Vdc
AusgangEIA-485 - ModBus
Optional (0/4 bis 20)mA, (0 bis 100)mA - passiv oder aktiv
Optional Spannung über externen Widerstand
Optional bis zu 4x Wechsler 5A@250Vac
Mathematische FunktionenJa - TFML
Galvanische TrennungJa
Display6-stellig - LED - 14,2mm
Anwendungsspezifische MeldungenNein
DatenloggerNein
Max-/Min-AuswertungJa
Kundenspezifische LinearisierungJa
Umgebungstemperatur(-30 bis +60)°C
Spannungsversorgung(20 bis 35)Vdc oder
(90 bis 253)Vac
Batterielebensdauer --
SchutzartIP65 - in Frontplatte eingebaut
Konfigurationüber Tasten am Gerät oder
über EIA-485 ModBus-Schnittstelle
ZulassungenEMV EN 61326
CE
de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch